Info

Uhrwerk B-Lokomotiven

LĂ€utwerke | | Funktionsweise von Uhrwerken

Die drei grĂ¶ĂŸten NĂŒrnberger Blech-Hersteller Bing, Bub? und Kraus-Fandor? haben zwischen dem 1ten und 2ten Weltkrieg eine aberwitzige Menge an Blechlokomotiven hergestellt, die meisten davon mit Uhrwerk. Viele schöne handwerklich sehr detaillierte und seltene Exemplare findet man in den Museen ausgestellt. Aber die breite Masse der verkauften Lokomotiven waren die sogenannten B-Loks, die fĂŒr die breite Masse erschwinglich sein mussten. Daher hatten diese Loks meist nur 2 Achsen, wodurch sie aber aber sehr entgleisungssicher und mechanisch Ă€ußerst robust waren. Handwerklich waren sie eher einfach gestrickt, so dass sie eben eher wie Spielzeug und nicht wie ein 1:1 maßstabsgerechtes Modell der Wirklichkeit wirkten. Aber gerade das macht eigentlich den Reiz dieser B-Lokomotiven aus, dass sie sehr kreativ, bunt und niedlich gestaltet wurden. Diese “billigen” Lokomotiven wurden von den Kindern heiss geliebt und entsprechend bespielt, so dass heutzutage hĂ€ufig nur noch ein Wrack dieser Modelle erhalten ist. Aber auch so ein klappriges abgegriffenes verbeultes Teil versprĂŒht heutzutage noch so seinen Reiz, wenn man das Uhrwerk aufzieht und das vermeintlich olle Ding plötzlich nach all den Jahren wieder losrauscht als wĂ€re nichts gewesen. Das soll erst einmal eine Nachkriegs-Plastiklok nachmachen, wenn sie mehr als ein halbes Jahrhundert im feuchten staubigen Keller gelegen hat. Diese einfachen B-Lokomotiven wird man aber leider nicht sehr hĂ€ufig in Museen finden, geschweige denn damit spielen können. Gerade mit diesen B-Loks waren jedoch die glĂŒckseligsten Kindheitserinnerungen verbunden.

Im Folgenden möchte ich daher von den NĂŒrnberger Herstellern jeweils ein Exemplar der am hĂ€ufigsten verkauften Uhrwerk B-Lokomotiven vorstellen, d.h. die Brot-und-Butter B-Loks der NĂŒrnberger Hersteller Bing, Bub, Kraus-Fandor, Carette und Fleischmann:

Bing (GBN) Uhrwerk B-Lok 170/1567 1912-15 Karl Bub (KBN) Uhrwerk B-Lok Foreign 1935-39
Bing/Bub (KB BW) Uhrwerk B-Lok 1932-33 Kraus-Fandor (JKCo) Uhrwerk B-Lok 445 1935-37
Carette (G.C.Cie) Uhrwerk B-Lok ca. 1920 (aus Bub Produktion) Fleischmann (GFN) Uhrwerk B-Lok 1949-56

Passend zu den NĂŒrnberger Herstellern hier noch zwei B-Loks aus Göppingen von MĂ€rklin (die zwei kleinsten Uhrwerk Modelle):

MĂ€rklin Uhrwerk B-Lok 980 1924-28 MĂ€rklin Uhrwerk B-Lok R880 1938-54

Und zu guter letzt noch ein Uhrwerk-Exot aus Paris:

Louis Roussy Uhrwerk B-Lok LR Carenee ca. 1950


LĂ€utwerke | | Funktionsweise von Uhrwerken

Post a Message
Name:
Topic title:
Message:
   


Options: