Info

Trix Datierung

Trix | | MĂ€rklin auf der Leipziger Messe 1939

Die Datierung von Trix Express Lokomotiven geschieht auf Basis der unterschiedlichen Kupplungs- und Puffertypen:

JahrKupplungs- und Puffertyp (ohne ErwĂ€hnung = unverĂ€ndert gegenĂŒber dem Vorjahr)
1935kleine, zierliche Haken-Kupplung aus Metall-Spritzguß, dicke Blei-Guß-Puffer
1936stabiler pufferĂ€hnlicher Kupplungshaken aus Metall-Spritzguß
1937Blechhaken-Kupplung
1938kurze, gedrehte blanke Metall-Puffer
1939–40neue eckige Kupplungsform aus Metall-Spritzguß, der Kupplungshaken mit Schaft wurde aluminiumfarbig belassen und der Ausheber ist grau, Puffer schwarz
1948–50die 1939 eingefĂŒhrte Kupplungsform wird weiterverwendet, jedoch sind Kupplungshaken mit Schaft und Ausheber grau, weiterhin werden lĂ€ngere schlanke schwarze Puffer verwendet
1951–61wie bei der AusfĂŒhrung von 1948–1950 beschrieben, jedoch sind jetzt alle Kupplungsteile schwarz
1962–63mit der EinfĂŒhrung der Plastik-Modelle werden auch die Kupplungen aus diesem Material gespritzt
1963–64wie bei der AusfĂŒhrung 1962–1963 beschrieben, jedoch ist der Winkel des Aushebers zusĂ€tzlich verstĂ€rkt

Quelle: http://www.trixexpressclub.de/Die-Welt-von-Trix-Express/Bestimmungshilfen

Außerdem gab es einen Produktionszeitraum, in dem die mittigen und seitlichen Schleifer geschlitzt waren, um den Abrieb der Haftreifen von den Gleisen zu entfernen. Dies betrifft in etwa die Baujahre 1953–57. Die Scheibenradlokomotiven ohne angedeutete Speichen gab es nur 1935.

Weiterhin kann man auch anhand einer evtl. vorhandenen Verpackung das Produktionsjahr genauer eingrenzen. Wie auch bei MĂ€rklin Verpackungen gibt es hier eine unĂŒberschaubare Anzahl an Varianten, so dass ich hier lediglich die einfach zu unterscheidenden Haupttypen der Trix Express Lokomotiv-Einzelverpackungen auflisten möchte:

JahrVerpackung
1935–53grauer Karton aus dicker Pappe, einfaches Papieretikett mit der Aufschrift Trix bzw. Trix Express und der Produktnummer 20/xx
1948–53Pazifik-Loks mit rot beklebten Karton
1953–55Karton aus dĂŒnner Pappe, bedruckt mit grĂŒnem wellenförmigen Schienenmuster, höherwertigere Loks rot beklebt mit Trix Hand
1955–58Karton aus dĂŒnner Pappe, bedruckt mit gelb-schwarzen Streifen, einfaches eckiges Etikett
1958–64rot-gelber Laschenkarton aus Wellpappe mit Schattenbild, seitlich gelb-schwarzes Streifenmuster mit abgerundetem Etikett und Modellskizze
ab 1964magenta-gelber Klappkarton mit stilisiertem Gleis

Wer es genauer wissen möchte, sei auf die folgende Quelle verwiesen:
http://trixstadt.de/trix-express-wiki/trix-express-originalkartons

Options: