Info

Goldene Regeln f√ľr Uhrwerkloks

Funktionsweise von Uhrwerken | | Kleine Uhrwerk-Schl√ľsselkunde

Goldene Regeln zum Betrieb von Uhrwerkslokomotiven:

  • Vor Benutzung das Uhrwerk schmieren:
    • Zahnr√§der reichlich fetten (mit s√§ure- und harzfreiem Getriebefett wie z.B. Trix-Fett)!
    • Ausgenudelte Zahnr√§der k√∂nnen mit Heissdampf√∂l wieder fit gemacht werden!
    • Zwischenr√§ume der entspannten Feder gut √∂len (mit N√§hmaschinen√∂l)!
    • Achsen und Lager sparsam √∂len (nichtharzend, kein N√§hmaschinen√∂l)!
  • W√§hrend des Betriebs von Uhrwerkslokomotiven gibt es folgende NoGos:
    • Nicht schieben (insbesondere nicht vorw√§rts)!
    • Nicht kalt betreiben (Federstahl ist spr√∂de)!
    • Nicht √ľberdrehen (5–10 halbe Umdrehungen sind anfangs genug)!
    • Nicht die Bremse vergessen bei Nichtbenutzung!
    • Nicht im gespannten Zustand lagern!

Diese Regeln gelten insbesondere f√ľr die gro√üen Spur 1 Uhrwerksloks!!!

Funktionsweise von Uhrwerken | | Kleine Uhrwerk-Schl√ľsselkunde

Post a Message
Name:
Topic title:
Message:
   


Options: